I.02: Formen der Kreditgewährung und Kreditsicherung im Mittelalter
Schuldturm aus einem Druck der kursächsischen Konstitutionen:
(Quelle: S. Breßler http://www.geocities.com/rechtsgeschichte/diss.htm)

Publikationen

Franz Irsigler

  • Hildebrand Veckinchusen: Ein spätmittelalterlicher Hansekaufmann in der Schuldenfalle, in: Zeitschrift für Verbraucher- und Privatinsolvenzrecht 8, Sonderheft (2009), S. 46-50.
  • Kreditgewährung und Formen der Kreditsicherung im hohen Mittelalter, in: Gabriele Clemens (Hrsg.), Schuldenlast und Schuldenwert. Kreditnetzwerke in der europäischen Geschichte 1300-1900 (=Trierer Historische Forschungen; 65), Trier 2008, S. 67-84.
  • Verschuldung und Zahlungsunfähigkeit von Privatpersonen als Gegenstand interdisziplinärer Forschung (gemeinsam mit Michael Bock u.a.), in: Zeitschrift für Verbraucher- und Privatinsolvenzrecht 6 (2007), S. 515-520.
  • Wild- und Rheingraf Carl Magnus von Grehweiler. Ein hochadeliger Verschwender im 18. Jahrhundert [Manuskript abgeschlossen]

Gerald Grommes

  • Netzwerke und Geschäftsstrukturen kastilischer Messebankiers im 16. Jahrhundert, in: Gabriele Clemens (Hrsg.), Schuldenlast und Schuldenwert. Kreditnetzwerke in der europäischen Geschichte 1300-1900 (=Trierer Historische Forschungen; 65), Trier 2008, S. 85-107.